Archiv

Mob sub rosa

Begegnete gestern schlüpfrigkeit auch noch behindert es gab die rote karte die not des mannes hört wohl keiner natürlich fiel ich auf mit lob und unverhaltenem spott der biederleute das pack der mob sub rosa sie nehmen maß und mogeln erkenn die väter in den eitlen das lügen schüchtert nicht mehr ein zu golden diese art und weise.

1.4.06 08:38, kommentieren



Klick klick

Flüchtig streifen meine blicke klick klick fürs alter und zum memorieren hinein ins hirnalbum mit muskelstütze ob ich noch mal mit kamera und camcoder ich weiß nicht statt des drehbuchs beschreib den schußort für die fotos laß die ausrüstung nur beliebig bon vivant ein zwinkern für die playboys und die risse an den taschen das hat stil.

1 Kommentar 2.4.06 08:28, kommentieren

Wilde fetzen

Seh ich grau so regnet es in der nase ist es winter schneit es auch und mir ist frostig das ist tag für neues schreiben wilde fetzen texte ich zeig in kürze meine stärken mir zum spaß freudig freude freuen soll es sein.

3.4.06 10:15, kommentieren

Start london

Das east end und geheime Tradition fish and chips an whitechapel und zu hause dann bei castros an der ecke schweinemarkt billig frühstück muckefuck die räuberei derweil in der gegend wos nach katzen stinkt billig ist der blick auf altgewordene alternative stillstand und ein wenig pop als stilleben paprika tomate.

4.4.06 10:24, kommentieren

Lautgebilde

Schlagwortkultur und immer wieder mode so auch omerta verschlüsselt heute alles jeder vor langer zeit sie war französin zunächst blitzt ich ab als enigmatisch das wort blieb ebendies ganz kryptisch und führte mich ins reich des thesaurus codierte verse krallte mich ins sprachenreich nannte sie chou fleur irritierend so den jungen austausch aus amiens.

1 Kommentar 5.4.06 09:35, kommentieren

Zitatenhammer

Dahin der ruß verbrannter worte fülle die aschen halt ich kostbar vereinzelt spuren im gedächtnis das memorieren alte kunst vergessen gelernt von kindesbeinen an nun trickreich ran und täglich ein lied ein spruch den ganzen shakespeare hergesagt.

6.4.06 09:40, kommentieren

Harrend

Das chaos ist was reizt an spielen größer nur der reiz zu ordnen laut und rockig fetzig für die jugend mathematisch schon fraktal ist es für kenner in steilküsten der musik raumklang tönt von allen sternen harrend auf den komponisten.

7.4.06 10:41, kommentieren